Variationen für Klarinette

In den Variationen für Klarinette solo habe ich das Verfahren der zyklischen Permutation erstmals im Rahmen eines Solostücks angewendet. Eigentlich gibt es kein Thema: In jeder Variation kommt die gleiche melodische Linie zum Einsatz, die zugleich die Materialbasis ist. Die Aufgabenstellung bestand daher darin, dieser gleichbleibenden Melodik durch Verfahren wie Oktavierung, rhythmische Facetten und Tempo- und Charakteränderungen vielfältige Nuancen abzugewinnen.

Entstehung: 1998
UA: 1999, Tschechien
Interpreten: Klarinettist des Prager Klarinettentrios

Partitur als PDF-Download