aquarell: hommage an kandinsky

Dieses kurze Klavierstück ist durch den Eindruck geprägt, den das Betrachten eines Bildes von Kandinsky bei mir hinterlassen hat. Ohne eine bestimmte Theorie entwickelt zu haben, wie ich dieses Bild in Musik zu „übersetzen“ gedachte, begann ich, einen ganz bestimmten Weg durch dieses Bild zu verfolgen, mich von Farbe zu Farbe, von Linie zu Linie weiter zu bewegen und für jede farbliche Nuance und jeden Schwung einer Linie eine ganz spezifische Entsprechung in der Musik zu suchen. Ergebnis ist eine Klangpoetik, die ihre rhythmischen Schwingungen außerhalb eines fixen Taktmetrums findet.

Entstehung: 2005
Besetzung
: Klavier
UA
: 13.12.2005, Haus der Komponisten, Ungargasse 11, 1030 Wien
Interpretin
: Daniela Damianova
Interpretin auf der Aufnahme: Kaori Nishii

Partitur als PDF-Download